Corona-Archiv

Schuljahr 2020/2021

Veränderte Bestimmungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

30.09.2020

Ab Donnerstag, den 01.10.2020 müssen Schüler und Schülerinnen der Primarstufe während des Unterrichts im Klassenraum - also im festen Klassenverband - keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen. (Bislang durften die Masken nur am eigenen Sitzplatz abgelegt werden.)

Ansonsten gilt im Schulgebäude allerdings weiterhin eine Maskenpflicht, etwa in der Pause, auf den Fluren, ... und bei einer Durchmischung der Lerngruppen.

Schulmail vom 30.09.2020 (LINK)

Schulstart 2020/21

06.08.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte!

Ich begrüße Sie recht herzlich zu unserem neuen Schuljahr 2020/21 und hoffe, dass Sie ein paar erholsame Tage hatten.

Hiermit informiere ich Sie bezüglich des Schulstarts und gebe Ihnen ein paar Informationen zu den Veränderungen in der Schule.

Wie Sie vielleicht bereits aus der Presse erfahren haben, wird der Schulstart am 12.08.2020 unter einer strengeren Coronaschutzverordnung stattfinden müssen. Leider wird unter der steigenden Anzahl an Infektionen die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) auch in den Schulen bis zum 31.08.2020 eingeführt.

Das bedeutet bei uns:

Die Kinder und Erwachsenen tragen im Gebäude und auf dem Schulhof eine Mund-Nasen-Bedeckung, dies gilt ebenso für den OGS-Bereich.

Im Unterricht, auf festen Plätzen, tragen die Kinder und Erwachsenen keine MNB.

Sie beschaffen bitte diese MNB für Ihre Kinder. Die Gemeinde wird darüber hinaus ein gewisses Kontingent zur Verfügung stellen.

Es werden wieder alle Fächer unterrichtet, auch Sport- und Schwimmunterricht. Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien nur draußen statt. Im Musikunterricht ist das gemeinsame Singen nur draußen erlaubt.

Eltern betreten bitte nicht ohne Einladung das Schulgebäude. Dies gilt für den ganzen Tag von 8 – 16 Uhr. Alle Gremien (Klassenpflegschaften, Konferenzen, Termine mit Eltern etc.) finden aber unter Coronaschutzmaßnahmen wieder in der Schule statt.

Achtung:

  1. Sollte Ihr Kind Coronasymptome wie z.B. Husten, Fieber, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, etc. haben, so melden Sie Ihr Kind bei uns krank und rufen Ihren Hausarzt an, um das weitere Vorgehen abzuklären. Der Arzt oder die Ärztin entscheidet, ob das Kind wieder zur Schule geht oder ob ein Test gemacht wird.
  2. Wenn Ihr Kind „nur Schnupfen“ hat, bleibt Ihr Kind für 24 Stunden zur Beobachtung zu Hause. Sollten danach keine weiteren Symptome auftauchen, können Sie Ihr Kind wieder zur Schule schicken.
  3. Sollten diese Symptome in der Schule auftreten, werden wir Sie benachrichtigen und weitere Schritte einleiten.

Ich bin angehalten, zur Nachverfolgung von Infektionsketten, alles genauestens zu dokumentieren. Dazu bitte ich Sie um Ihre Mithilfe. Halten Sie sich bitte an die Vorgaben des Schulministeriums!

Genauere Begründungen dieser Maßnahmen finden Sie im Faktenblatt des Schulministeriums (PDF-Datei hier herunterladen)

Am ersten Schultag, Mittwoch, 12.08.2020 haben die Kinder der Klassen 2 - 4 von 8.10 -11.45 Uhr Unterricht.

Die Einschulungsveranstaltung am Donnerstag, 13.08.2020 findet in diesem Jahr in der Turnhalle nur mit den Eltern der Erstklässler statt. Die 2.- 4. Klassen haben von 8.10 – 11.45 Uhr Unterricht.

Am Freitag, 14.08.2020 findet dann Unterricht nach dem neuen Stundenplan statt, den alle Kinder von ihrer Klassenlehrerin erhalten.

Wir begrüßen als neue Kollegin und neuen Kollegen Frau Rebecca Sander und Herrn Marcel Kesting bei uns in der Schule. Die Kolleginnen Weinmeister, Balster und Ortmeyer haben wir vor den Sommerferien in die 2. praktische Phase der Lehrerausbildung (Referendariat) verabschiedet.

Die Gemeinde Stemwede beginnt in diesen Tagen mit dem Neu- bzw. Umbau der Verwaltung und der neuen Kindertagesstätte in den Räumen der jetzigen Verwaltung. Da dies in direkter Nachbarschaft geschieht, werden wir das Geschehen hautnah miterleben können. Termine und Angebote das Schuljahr betreffend werden Ihnen mit Beginn des neuen Schuljahres durch mich oder Ihre Klassenlehrerin mitgeteilt.

Ich wünsche allen einen guten Schulstart und freue mich Sie wiederzusehen.

Herzliche Grüße

Belinda Weller

Schuljahr 2019/2020

SCHULSTART FÜR ALLE KINDER AM 15.06.2020

07.06.2020

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte!

Wie Sie sicherlich schon aus den Medien erfahren haben, werden die Grundschulen in NRW ab dem 15.06.2020 wieder komplett geöffnet. Es wird wieder ohne Teilung und im Klassenverband Unterricht angeboten, da die Abstandsregel im festen Klassenverband aufgehoben wurde.

Der OGS Betrieb wird damit auch in voller Gänze gestartet und wir werden alle OGS Kinder am Nachmittag betreuen. Sollten Sie davon Abstand nehmen, so bitte ich Sie Ihr Kind rechtzeitig (bis zum 09.06.2020) bei Frau Kati Sternberg abzumelden. Die Frühbetreuung in der OGS muss leider entfallen, um eine Durchmischung zu vermeiden.

Ihre Kinder haben am 15.06.2020 von 7.55 – 11.45 Uhr Unterricht und erhalten an diesem Tag die Stundenpläne für die Zeit bis zu den Sommerferien. Die Kinder möchten bitte um 7.55 Uhr zur Schule kommen und sich unverzüglich in die Klassen begeben. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind alle Schulmaterialien mitzugeben, die es während der letzten Wochen zu Hause hatte (Schulbücher, Arbeitshefte etc.).

Die Ausgestaltung des Stundenplans erfolgt in Kürze und ist davon abhängig, wie viele Lehrerinnen für den täglichen Unterricht zugelassen sind bzw. wegen Vorerkrankungen nicht zugelassen sind.

Alle Klassen kommen nun also wieder täglich zur Schule, erhalten aber getrennte Pausen, so dass die Maskenpflicht auf dem Schulhof entfällt. Lediglich im Schulgebäude, wenn die Kinder beispielsweise zur Toilette gehen, muss eine Maske getragen werden.

Nach wie vor gilt, dass Sie Ihr Kind mit Corona-Symptomen nicht in die Schule schicken dürfen bzw. es in der Schule abmelden und Sie uns bitte unverzüglich melden, wenn in Ihrem Haushalt jemand an diesem Virus erkrankt ist. Dritte, wie z.B. Eltern dürfen das Schulgebäude weiterhin nicht betreten.

Diese Informationen beruhen auf der Schulmail vom 05.06.2020 (LINK).

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

aufgrund der Erfahrungen in den letzten Wochen, gehe ich davon aus, dass uns der Neustart gut gelingt. Ich habe Ihre Kinder und Sie als Eltern als sehr verantwortungsvolle Menschen erlebt und bin Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit in den letzten Wochen sehr dankbar. Es war sicherlich nicht immer einfach, sich auf diese wechselnden Situationen einzustellen. Wir haben als Team unser Bestmögliches getan, um diese Krise zu meistern.

Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen

verbleibe ich

Ihre Belinda Weller

Schulstart ab dem 11.05.2020

07.05.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte!

Der Unterricht ab kommenden Montag, den 11.05.2020 steht nun fest.

Laut Angabe des Ministeriums sollen alle Klassen tageweise bis zu den Schulferien Unterricht erhalten. Dabei sollen verschiedene Jahrgänge nicht gleichzeitig, aber alle Kinder, soweit möglich gleich oft in die Schule kommen.

Näheres können Sie in der
Schulmail Nr. 20 (LINK)
nachlesen.

In unserer Schule werden wir am Montag, den 11.05.2020 mit den zwei Lerngruppen der 4. Klasse beginnen, dann am 12.05.2020 mit Klasse 3 fortfahren, usw. (Die Unterrichtstage der einzelnen Klassen werden Ihnen zeitnah von den jeweiligen Klassenlehrern mitgeteilt)

Genaue Informationen zum Schulstart finden Sie im folgenden Elternbrief von Frau Weller.

Elternbrief mit Detailinformationen (PDF-Datei)

An Feiertagen, Ferientagen und beweglichen Ferientagen findet kein Unterricht, keine OGS und keine Notbetreuung statt.

An die OGS-Eltern: Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an Frau Kati Sternberg, um mitzuteilen, ob Sie eine OGS-Betreuung benötigen, wenn Ihr Kind an den Präsenztagen (Unterrichtstagen) in der Schule ist.

Morgen und Montag, den 11.05.2020 können von 8.00 – 16.00 Uhr in der Aula unserer Schule wieder Mundschutzmasken der Gemeinde abgeholt werden, wenn noch Bedarf besteht.

Die Notbetreuung bleibt in gewohnter Form bestehen.

Herzliche Grüße

Belinda Weller

b.weller@stemwede.de

Achtung - kurzfristige Änderung!

30.04.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Schulstart der Viertklässler vom 4.05.2020 auf Donnerstag, den 7.05.2020 verschoben wird. Die Viertklässler werden dann aber am 7.05. und 8.05. ihren Schulbesuch genau so machen können, wie wir es für den 4.05.2020 geplant hatten.

In Anbetracht der ganz neuen Situation wird der Unterricht ab dem 11.05.2020 nun komplett neu durchdacht und Sie werden im Laufe der nächsten Woche über die Homepage weiter informiert.

Sehr kurzfristig wurde ich heute darüber informiert, wie und wann der Schulstart für alle Schüler und Schülerinnen umgesetzt werden soll. Näheres dazu können Sie in der letzten Mail des Schulministeriums nachlesen:

Schulmail zur Wiederaufnahme des Unterrichts (LINK)

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine weiteren Informationen geben kann. Das weitere Vorgehen im Fall der Notbetreuung bleibt bestehen.

Ich grüße Sie ganz herzlich

Belinda Weller

Schulstart Klasse 4, Mundschutz, ...

27.04.2020

Liebe Eltern!

Hiermit möchte ich Ihnen die neuesten Informationen zum Schulstart am 4.5.2020 geben.

1. Schülerbeförderung

Infektionsschutz Schülerbeförderung (PDF-Datei)

2. Unterrichtsstart der 4. Klasse

Die Eltern der Viertklässler bekommen einen Elternbrief von Frau Ute Carls, in dem der Unterricht nach Infektions- und Hygieneschutz, der Stundenplan, die Unterrichtsinhalte etc. erklärt wird.

3. Mundschutzmasken

Die Gemeinde Stemwede hat für alle Schulen Mundschutzmasken bestellt. Diese können Sie, wenn Sie möchten am Donnerstag, 30.04.2020 von 8 – 16 Uhr in der Aula der Grundschule Levern abholen. Es gibt 2 Masken pro Kind.

Am Montag, den 04.05.2020 (Schulstart der Viertklässler) kommen alle Menschen mit Mundschutz in die Schule. Der Unterrichtstag wird anschließend so gestaltet, dass die Masken nur getragen werden, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann.

4. Notbetreuung

Weiterhin wird es eine Notbetreuung an der Schule geben. Bitte melden Sie Ihren Bedarf bis zum 01.05.2020 bei mir an, damit ich die Personalplanung für die kommenden Wochen machen kann.

Tätigkeitsbereiche für die Notbetreuung (PDF-Datei)
Antrag auf Betreuung (PDF-Datei)
Absenden an: b.weller@stemwede.de

Ich freue mich sehr darauf Ihre Kinder wiederzusehen!
Seien Sie versichert, dass wir unser Bestes geben, um Ihren Kindern unter diesen besonderen Umständen einen gesunden und schönen Schulstart nach dieser langen Zeit zu ermöglichen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Belinda Weller

Erweiterte Notbetreuung

22.04.2020

Liebe Eltern,

ab dem 23.04.2020 wird der Kreis der zu betreuenden Kinder erweitert. Dies können Sie aus der Tabelle (siehe unten) entnehmen.

Ihren Antrag können Sie per Mail an mich senden: b.weller@stemwede.de

Tabelle der Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notbetreuung (PDF-Datei)

Antrag auf Betreuung (PDF-Datei)

Versorgung der Kinder mit Schulmaterialien

20.04.2020

Liebe Eltern!

Für die kommenden zwei Wochen haben wir erneut Arbeitsmaterial für die Kinder zusammengestellt.

Für die Klassen 2 - 4 werden Materialpakete in der Aula der Grundschule bereitliegen.
Das Material der Klasse 1 wird Ihnen von Frau Ballmeyer gebracht.

Die Abholung kann am Dienstag von 13 - 16 Uhr und am Mittwoch von 7.30 - 13 Uhr erfolgen.

Ich möchte noch mal darauf hinweisen, dass die Arbeiten der Kinder keinen Unterricht ersetzen.

Falls Sie Beratungsbedarf haben, scheuen Sie sich nicht, die entsprechende Kollegin anzurufen oder eine Mail zu schreiben.

Das Sekretariat ist diese Woche Dienstag und Mittwoch, in der nächsten Woche Montag und Mittwoch zu den üblichen Zeiten besetzt.

Ich bin weiterhin jederzeit erreichbar.

Wie der Unterricht ab dem 4. Mai 2020 aussieht kann ich Ihnen leider noch nicht sagen. Diesbezüglich müssen wir uns gedulden, bis weitere Informationen vom Schulministerium vorliegen.

Bis dahin
viele Grüße
Belinda Weller

Verlängerung der Schulschließung

17.04.2020

Liebe Eltern!

Wie Sie aus der Presse erfahren haben, verlängert sich die Schließungszeit für die Grundschulen bis zum 1. Mai 2020.

Ab dem 4. Mai 2020 werden zunächst nur die Kinder der 4. Klasse unter Beachtung von Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen den Unterricht wieder aufnehmen.

Das bedeutet, dass wir Lehrerinnen in den kommenden Tagen über das Angebot an Schularbeiten neu beraten werden und auch überlegen, auf welchem Wege wir Ihnen diese zukommen lassen können. Wir werden Sie zeitnah über das Ergebnis informieren. Aus einigen Gesprächen mit Eltern habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Versorgung mit Material ausreichend, aber nicht für jedes Kind perfekt war. Hierzu möchte ich anmerken, dass die Versorgung der Kinder mit Schularbeiten immer unter Beachtung von Selbstständigkeit, Qualität, Umsetzbarkeit und Kommunikation geschehen muss. Wir versuchen stets alle Kinder im Blick zu haben und in diesem Sinne bemühen wir uns, wieder ein Angebot zu machen, welches differenziert, aber auch für jedes Kind machbar bleibt und hoffen auf Ihr Verständnis.

Auch werden wir über Beratungsmöglichkeiten nachdenken, um mit Ihnen persönlich Gespräche führen zu können, wenn der Wunsch besteht.

Wie der Unterricht ab dem 4. Mai 2020 genau aussieht, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Das Ministerium informiert uns regelmäßig über Neuigkeiten.

Die Notbetreuung bleibt zunächst einmal unter den bekannten Kriterien weiterhin bestehen.

Am kommenden Dienstag, 21.04.2020 werde ich Ihnen das Ergebnis unserer Beratungen mitteilen.

Ich bedanke mich für Ihre Geduld, bleibe in Gedanken stets bei Ihnen und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

Ihre Belinda Weller

Mail: b.weller@stemwede.de

Telefon: 0179 2379940

Bei Interesse lesen Sie gerne die aktuelle Schulmail (LINK) der Schulministerin Frau Gebauer vom 16.04.2020.

Elternbrief der Ministerin für Schule und Bildung

Hier können Sie einen Brief der Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW downloaden (Umgang mit Corona an Schulen):

Elternbrief der Ministerin (PDF-Datei)

Erweiterte Notbetreuung

Die neuesten Informationen zur erweiterten Notbetreuung finden Sie auf der Seite des Schulministeriums (LINK).

Wenn Sie Fragen zur Notbetreuung haben, schreiben Sie bitte an Frau Weller unter b.weller@stemwede.de oder melden sich telefonisch unter 0179 2379940 bei ihr.

Aktuelle Informationen zur Schulschließung!

Liebe Eltern!

Hiermit möchte ich Ihnen weitere Informationen bezüglich der Schulschließung in der Grundschule Levern mitteilen. Ab Mittwoch, den 18.3.2020 wird es in der Grundschule nur noch eine Notbetreuung für Eltern geben, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten. Sollten Sie dazu Fragen haben, können Sie mir gern schreiben unter b.weller@stemwede.de
Natürlich sind auch alle weiteren die Schule betreffenden Versammlungen in der Schule abgesagt.

Gleichfalls möchte ich Ihnen mitteilen, dass das Kollegium Levern Lernpakete für Ihre Kinder zusammengestellt hat. Hierbei handelt es sich um wiederholende, den Kindern bekannte Aufgaben, die die Grundfertigkeiten weiter trainieren.
Die Pakete für die 1. Klasse überbringt Frau Ballmeyer. Die Pakete für Klasse 2 bis 4 können Sie morgen, Dienstag 17.03.2020 von 8 bis 16 Uhr in der Aula der Grundschule abholen. Vielleicht können Sie sich diesbezüglich untereinander absprechen.

Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Geduld in dieser für uns alle herausfordernden Zeit.

Belinda Weller

Achtung!

Aus aktuellem Anlass im Falle des Corona Virus und aus Gründen des Infektionsschutzes hat das Schulministerium heute veröffentlicht, dass ab Montag, den 16.03.2020 der Unterricht an allen Schulen in NRW, also auch an unserer Grundschule, bis zum Beginn der Osterferien ruht.

Um sich auf die Situation einzustellen, können Sie Ihr Kind bis einschließlich Dienstag, den 17.03.2020 aus eigener Entscheidung in die Schule schicken. Eine Betreuung findet in der üblichen Unterrichtszeit statt.

Ab dem 18.03.2020 ist die Schule dann geschlossen. Für eine Notbetreuung ab dem 18.03.2020 bis zu den Osterferien können Sie Ihr Kind unter Angabe des Namens und des Zeitraumes anmelden.

Diese Anmeldung schicken Sie bitte schnellstmöglich an die E-Mail Adresse grundschule-levern@stemwede.de oder rufen Montag und Dienstag (7.45 - 12.45 Uhr) unter der Telefonnummer 05745 78899 455 an, damit die Versorgung geplant werden kann.